Wirkungsnachweis von Vitaminen

Für Medikamente gibt es die sogenannte Doppelblindstudie. Vereinfacht ausgedrückt:

Zum einen wird ein zu testendes Wirkpräperat an die eine Hälfte der Testpersonen ausgegeben und dann an die andere Hälfte ein wirkungsloses (Placebo). Zum anderen wird die Abgabedosis neutral codiert so dass nicht einmal der gebende Versuchsmitarbeiter weiß was der Wirkstoff und was das Placebo ist. Ein logisches und gutes System.

Leider geht die Wissenschaft nun davon aus dass jeder Einzelwirkstoff, nun ... wirken muss. In der Pharmamedizin ist das so und dazu werden dann auch Nachweise über "Unerwünschte Nebenwirkungen" notiert und auf den Beipackzettel gedruckt. Bedauerlicherweise nur selten über die Wechselwirkungen der Präperate untereinander.

Bei Vitaminen setzt man die Messlatte genauso an. Das funktioniert jedoch nicht. Vitamine als Einzelpräperat sind nahezu unwirksam. Nahezu deshalb, weil möglicherweise Spurenelemente oder "Schlüsselelemente" in den Speichern des Körpers vorhanden sind die dann genutzt werden. Fast alle Vitamine benötigen z.B. Vitamin C um erst wirken zu können. Die Vitamine E, D, K, A (Eselsbrücke EDEKA) brauchen Fette um aufgeschlüsselt zu werden. Es macht Sinn Spinat mit Sahne zu servieren. Fast alle Vitamine brauchen irgend ein Mineral oder Spurenelement. Da das so ein unglaublich aufwändiger Prozess ist UND sich Körper unterscheiden (beste Indikatoren sind Augenfarbe und Blutgruppe) sind exakte Verhältniswerte noch nicht möglich.

Stell Dir vor Vitamine sind die Einzelteile für einen Hausbau und die DNA ist der ultimative Handwerker.

Und nun kommt der TÜV und sagt. Wie stabil ist eine Decke wenn man Lichtschalter verwendet? Klingt nach Blödsinn? Genau. Der Handwerker braucht die vollständige Pallette an Material und einen guten Schubkarren... Das heißt die Atmungsorgane, Lymphsystem, Blut/Kreislaufsystem und Verdauungstrakt müssen funktionieren. Tun sie das nicht bekommen wir Probleme die mit Ernährung und Vitalstoffsuplementen tatsächlich nicht mehr lösbar sind. Bis dahin sind die Auszüge aus der Natur der beste Garant für stabile Gesundheit. Und wenn Sie Obst und Gemüse in Pulverform, gerne auch wegen der leichteren Handhabung, gepresst zu sich nehmen gibt es für normale Menschen kein Risiko. Ich für meinen Teil habe noch keinen Beipackzettel mit "unerwünschten Nebenwirkungen" bei meinen Produkten gesehen. Natürlich wird mir an dieser Stelle oft die Frage gestellt ob denn die Vitamine das einzige sind um ein gesundes Leben zu führen. Hier habe ich unsere Antwort darauf verfasst.